Die 7 gesündesten Früchte der Welt

Früchte sind gesund und versorgen uns mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Welche sollten wir möglichst oft zu uns nehmen?

1. Grapefruit

Die Grapefruit ist eine der gesündesten Zitrusfrüchte. Sie ist nicht nur eine gute Quelle für Vitamine und Mineralien, sondern auch für ihre Fähigkeit, den Gewichtsverlust zu unterstützen und die Insulinresistenz zu verringern, bekannt.

In einer Studie an 91 Personen verloren beispielsweise diejenigen, die vor den Mahlzeiten eine halbe frische Grapefruit aßen, 1,3 kg mehr Gewicht als diejenigen, die dies nicht taten. In derselben Studie hatte die Grapefruitgruppe eine signifikante Verringerung des Insulinspiegels und eine verringerte Insulinresistenz.

Es wurde auch gezeigt, dass der Verzehr von Grapefruit den Cholesterinspiegel senkt und Nierensteine verhindert.

2. Ananas

Unter den tropischen Früchten ist Ananas ein Ernährungs-Superstar. Eine Portion (100g) Ananas liefert rund 100 Prozent der täglichen Referenzaufnahme (RDI) für Vitamin C und rund 46 Prozent der RDI für Mangan.

Ananas enthält auch Bromelain, eine Mischung von Enzymen, die für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften und ihre Fähigkeit, Protein zu verarbeiten, bekannt ist.

Reagenzglas- und Tierstudien legen nahe, dass Bromelain zum Schutz vor Krebs und Tumorwachstum beitragen kann.

3. Avocado

Die Avocado unterscheidet sich von den meisten anderen Früchten. Die meisten Früchte enthalten viel Kohlenhydrate, während die Avocado wenig davon enthält und hauptsächlich aus gesunden Fetten besteht.

Der Großteil des Fettes in der Avocado ist Ölsäure, ein einfach ungesättigtes Fett, das mit einer verringerten Entzündung und einer besseren Herzgesundheit verbunden ist.

Avocados sind neben gesunden Fetten auch mit Kalium, Ballaststoffen und Magnesium beladen.

Eine ganze Avocado liefert 28 Prozent der RDI für Kalium. Eine ausreichende Kaliumaufnahme ist mit einem verringerten Blutdruck und einem geringeren Schlaganfallrisiko verbunden.

4. Blaubeeren

Auch Blaubeeren haben starke gesundheitliche Vorteile. Sie haben ein beeindruckendes Ernährungsprofil und sind besonders reich an Ballaststoffen, Vitamin C, Vitamin K und Mangan.

Blaubeeren sind zudem außergewöhnlich reich an Antioxidantien. Tatsächlich wird angenommen, dass sie den höchsten Gehalt an Antioxidantien der am häufigsten konsumierten Früchte enthalten.

Die Antioxidantien in Blaubeeren können das Risiko chronischer Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Diabetes und Alzheimer verringern.

Blaubeeren sind auch für ihre starken Auswirkungen auf das Immunsystem bekannt. Eine Studie ergab, dass der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren die natürlichen Killerzellen im Körper erhöhen kann. Diese helfen, Sie vor oxidativem Stress und Virusinfektionen zu schützen.

Darüber hinaus können die Antioxidantien in Blaubeeren eine schützende Wirkung auf Ihr Gehirn haben. Zum Beispiel hat sich gezeigt, dass das Essen von Blaubeeren das Gedächtnis bei älteren Erwachsenen verbessert.

5. Äpfel

Äpfel gehören zu den beliebtesten Früchten und sind auch unglaublich nahrhaft. Sie enthalten viel Ballaststoffe, Vitamin C, Kalium und Vitamin K. Sie enthalten auch einige B-Vitamine.

Studien legen nahe, dass die Antioxidantien in Äpfeln die Herzgesundheit fördern und das Risiko für Typ-2-Diabetes, Krebs und Alzheimer verringern können.

Die antioxidative Aktivität in Äpfeln wurde auch in Tier- und Reagenzglasstudien mit einer erhöhten Knochendichte in Verbindung gebracht (24Trusted Source).

Ein weiterer bemerkenswerter gesundheitlicher Vorteil von Äpfeln ist ihr Pektingehalt. Pektin ist eine präbiotische Faser, die die guten Bakterien in Ihrem Darm füttert und die Verdauung und die Stoffwechselgesundheit verbessert.

6. Granatäpfel

Granatäpfel gehören ebenfalls zu den gesündesten Früchten, die Sie essen können. Sie sind nicht nur nährstoffreich, sondern enthalten auch starke Pflanzenstoffe, die für die meisten ihrer gesundheitlichen Vorteile verantwortlich sind.

Es wurde gezeigt, dass der Gehalt an Antioxidantien in Granatapfel dreimal höher ist als in grünem Tee und Rotwein.

Studien haben auch gezeigt, dass Granatäpfel entzündungshemmende Wirkungen haben und das Krebsrisiko senken können.

7. Mangos

Mangos sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C. Sie enthalten auch lösliche Ballaststoffe, die viele gesundheitliche Vorteile bieten können.

Darüber hinaus haben Mangos starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, die das Krankheitsrisiko verringern können.

In Tierversuchen wurde gezeigt, dass die pflanzlichen Verbindungen in Mangos vor Diabetes schützen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.